Topvideos August

article-author
Maik

Auf das, was da noch kommt

Lotte, Max Giesinger

Wenn Michael Schulte als Barkeeper seinen Gast Johannes Oerding bedient, Steven Gätjen als Filialleiter eines Baumarktes den Kunden Tim Mälzer berät und aus der Band Revolverheld plötzlich Versicherungsangestellte werden, dann könnte das ein äußerst amüsantes Musikvideo werden. Und das ist es auch. Dazu dann auch noch mit hochkarätigen deutschen Stars besetzt – was will man mehr?

„Auf das, was da noch kommt“ ist inspirierend, hat sich aber selbst auch inspirieren lassen. Zumindest erkennt man das Gitarrenriff am Anfang aus dem Song von Sean Finn feat. L.A. H3RO mit „We Believe“. Textlich geht es ins Ungewisse. Frei nach dem Motto „mal schauen, was die Zukunft noch so bringt“.

Mit ihrem neuen Song rühren sie auch kräftig an der Werbetrommel, sicherlich auch abhängig von Chartplatzierungen mit diesem Lied: 2020 wollen die beiden jeweils auf Tour gehen. Na dann sind wir mal gespannt „Auf das, was da noch kommt“.

Small Talk

Katy Perry

Wer kennt es nicht: Eigentlich hat man superviel zu tun, ist mit Einkäufen vollbepackt und hat überhaupt keine Zeit. Und dann begegnet einem da plötzlich diese eine längst vergangene Liebe, mit der es echt ernst war. Dann steht man sich so gegenüber und trippelt von einem Fuß auf den anderen und fängt so‘n „Hey, wie geht’s“ – „Ja, muss ja.“ – „Wetter ist ja auch irgendwie komisch“-Gespräch an, aus dem man einfach nur raus will.

Einer solchen Situation hat sich Popstar Katy Perry mit Ihrem Song „Small Talk“ angenommen. Und sie hat es ganz wunderbar umgesetzt – mit einem künstlerisch sehr wertvollen Video, bei dem man einfach dran bleiben will. Man kann von Katy Perry halten, was man will, aber sie hat mal wieder Zeitgeist bewiesen.

Teeth

5 Seconds of Summer

August bedeutet auch, nochmal die letzten Sekunden des Sommers zu genießen. 5 Seconds of Summer bleiben aber immer….irgendwie. Die Pop-Rock-Band hat nicht nur den Sommer im Namen, sondern auch im Blut. Aus Australien kommt das Quartett, welches in diesem Monat einen weiteren Vorboten eines neuen Albums geschickt hat.

„Teeth“ heißt das Ding, mit dem sich die Band in neue Gefilde begibt. Es ist ein sehr basslastiger, power-voller und düsterer Track, der gleichzeitig die Liebes-Emotion bespielt. Um das zu „wuppen“ haben sich 5SOS den Gitarristen Tom Morello von Rage Against The Machine mit ins Boot geholt. Das alles und noch viel mehr gibt es in dem Musikvideo.

5 Seconds Of Summer legen mit „Teeth“ den naiven Blick auf eine reine Liebe ab. So heißt es in einer der Songzeilen: „Du sagst so schöne Worte, aber dein Herz hat Zähne“ („Talk so pretty, but your heart got teeth“).

Fallen lassen und ansehen!